LOADING

Type to search

Reifen kaufen Sommerreifen Tests

Auto Bild Sommerreifentest (225/45 R17): 53 Sommerreifen im Test

Neue Testergebnisse brachte der Sommerreifentest von Auto Bild. In zwei Etappen wurden 53 Kandidaten auf Herz und Nieren geprüft. Die Vorentscheidung, welche Reifen es unter die Top 20 und damit in den detaillierten Test schafften, fand auf dem Bremsenprüfstand statt. Eins vorweg: das Niveau ist im Allgemeinen hoch und sogar Underdogs konnten im Test überzeugen.

Diese Sommerreifen wurden getestet

Es wurden Sommerreifen in der Größe 225/45 R17 getestet. Die Ergebnisse sind daher für zahlreiche Fahrzeuge relevant. Diese Größe kann nämlich auf vielen Fahrzeugen der Kompaktklasse, wie beispielsweise dem Testfahrzeug BMW 1er oder anderen Kompaktwagen von VW, Audi, Ford und Mercedes, gefahren werden. Ein Grund dafür, dass sich auf dem Markt eine Vielzahl von Anbietern etabliert hat. Ganze 53 Reifen wurden in der Vorauswahl geprüft. Das spiegelt den Markt in Deutschland wieder. Neben den Premiummarken, wie Michelin, Continental oder Pirelli, gibt es etliche Hersteller aus dem Budget-Segment, die versuchen den Premium-Marken den Rang abzulaufen. In einigen Fällen gelingt ihnen das sogar. Bei der Qualität der Reifen bleiben die Premium-Hersteller jedoch vorne.

 

Vorauswahl: viele neue Marken

In den letzten Jahren kamen viele neue Hersteller auf den Markt. Diese wurden auch in der Vorauswahl begutachtet. CST, eine neue Marke des taiwanischen Herstellers Cheng Shin Rubber oder Tigar, eine Marke des Michelin-Konzerns sind nur zwei dieser neuen Marken. Doch was genau steckt hinter den neuen Marken, wie Neolin, Firemax, Cratos oder Mazzini? Schaut man sich die Ergebnisse der Bremstests an, braucht man diesen Marken allerdings keine Beachtung zu schenken. Das Ergebnis der Tester lautet nämlich: Finger weg! Die Bremswege sind gefährlich lang.

Das breit gefächerte Mittelfeld sieht hingegen vielversprechend aus. Attraktive Preise und bekannte Marken tummeln sich auf den mittleren Plätzen. Bekannte Marken aus dem Continental Konzern, wie Uniroyal, Semperit und Barum haben es nicht in die Top 20 geschafft. Auch andere Zweitmarken, wie BF-Goodrich, Kormoran oder Tigar von Michelin sind nicht unter den ersten 20 Plätzen aufgeführt.

 

Auto Bild – Sommerreifentest Vorausscheidung

Dimension 225/45 R17

Testfahrzeug 1er BMW

RangProfilBremsen NassBremsen TrockenGesamt
1Goodyear Eagle F1Asymmetric 528,834,763,5
2Michelin Pilot Sport 429,634,263,8
3Hankook Ventus S1 evo³28,735,263,9
4Pirelli P Zero28,935,164,0
5Nokian Wetproof29,735,264,9
6Falken Azenis FK51029,036,065,0
7Kenda Emera A1 KR 4130,334,965,2
8Continental PremiumContact 629,935,865,7
9Vredestein Ultrac Vorti30,835,366,1
10Bridgestone Turanza T00530,935,666,5
11Dunlop SportMaxx RT 231,435,466,8
12Fulda SportControl 232,035,167,1
13Firestone Roadhawk32,035,267,2
14Apollo Aspire XP31,036,367,3
15Kleber Dynaxer UHP32,135,968,0
16Yokohama Advan Fleva V70132,935,268,1
17Sava Intensa UHP 232,835,768,5
18Kumho Ecsta PS7131,637,168,7
19Toyo Proxes Sport31,737,168,8
20Maxxis Premitra 533,236,369,5
21Uniroyal RainSport 332,337,469,7
22Goodride Sport SA-3733,536,369,8
23General Altimax Sport32,737,370,0
24Avon ZV735,135,370,4
25Federal Evoluzion ST-133,437,070,4
26GT Radial SportActive34,836,271,0
27Linglong Green-Max33,337,771,0
28Mabor Sport-Jet 334,436,871,2
29Cooper Zeon CS834,337,371,6
30Semperit Speed-Live 234,737,271,9
31BF-Goodrich g-Grip 36,0 36,5 72,5
32Gislaved Ultra Speed34,3  38,2 72,5
33CST Medallion MD-A1 34,838,1 72,9
34Tomason Sportrace 35,2 37,8 73,0
35Dayton Touring 236,1  37,0 73,1
36Matador MP47 Hectorra 3 35,2  37,9 73,1
37Barum Bravuris 3 HM 34,5  38,7   73,2 
38Kormoran UHP37,1 36,2 73,2
39Nankang Sportnex AS-2+ 35,9  37,6 73,5
40Tigar UHP 37,4  36,3 73,7 
41Imperial Ecosport 2 37,237,1 74,3
42Paxaro Summer Performance 34,7  39,9 74,6
43Firemax FM601 37,3  37,4 74,7 
44Laufenn S Fit EQ 37,5  37,5  75,0 
45Zeetex HP2000 vfm 36,4 38,7 75,1 
46Viking ProTech HP 36,5  38,9 75,4 
47Neolin Neosport  35,6  40,3 75,9 
48Sailun Atrezzo ZSR 38,2 37,9 76,1 
49Cratos CatchPassion  38,6 37,6 76,2 
50Mazzini Eco607  36,8 39,7 76,5 
51Tyfoon Successor 5 37,639,176,7
52Milestone Green Sport 38,0 39,5 77,5 
53Star Performer UP1 39,4 39,0 78,4

 

Ergebnis der Vorauswahl

Die Premium-Hersteller erreichten in der Vorauswahl die oberen Plätze, was auch so zu erwarten war. Sommerreifen von Goodyear, Michelin, Hankook, Pirelli und Co. bremsen am besten. Eine Regel scheint sich zu bestätigen: die neuen Reifen der Premium-Hersteller liegen Jahr für Jahr auf den vorderen Plätzen. Der Grund dafür dürfte sein, dass die Konkurrenz nicht schläft und die Premium-Hersteller daher immer bessere Modelle auf den Markt bringen müssen. So macht der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 vor dem Michelin Pilot Sport 4 das Rennen. Blickt man auf die Tabelle, entdeckt man aber auch eher unbekanntere Marken, wie die Budget-Marke Kenda. Diese kennt man eher für Fahrrad-, Roller- oder Mopedreifen. Dennoch platziert sich der Kenda Emera A1 KR 41 auf dem 7. Platz und damit sogar vor Continental, Bridgestone und Dunlop.

 

Michelin macht das Rennen

Nach der Vorauswahl, testete Auto Bild die 20 Sommerreifen, die im Bremstest am besten abschnitten. Neben technischen Disziplinen wurde der Fokus auch auf die Wirtschaftlichkeit gelegt. Zum Beispiel wurde die Laufleistung unter die Lupe genommen. Des Weiteren  fanden der Rollwiderstand und der Einkaufspreis ihren Einzug in die Bewertung. Im ausführlichen Test dominierten jedoch die Premium-Hersteller. Michelin erreichte Bestnoten im Aquaplaning und dem Nasshandling. Auch Goodyear erreichte hervorragende Ergebnisse. Continental und Bridgestone landeten in der Rangliste weiter unten. Doch auch Zweitmarken wie Sava oder Fulda, welche zu Goodyear gehören, oder kleinere Hersteller, wie beispielsweise Toyo landeten vergleichsweise weit oben in der Tabelle. Kenda konnte den Platz aus der Vorauswahl dagegen nicht halten und taucht weiter unten in der Tabelle auf.

 

Auto Bild Sommerreifentest 225/45 R17

PlatzierungProfilNassTrockenKostenUrteil  und Angebote 
1. PlatzMichelin Pilot Sport 4111-Vorbildlich / Testsieger

Zum Angebot >>

2. PlatzGoodyear Eagle F1 Asymmetric 51-2+1Vorbildlich / Ecomeister

Zum Angebot >>

3. PlatzFalken Azenis FK5101-2+2Vorbildlich

Zum Angebot >>

3. PlatzHankook Ventus S1 evo³2+1-2Vorbildlich

Zum Angebot >>

5. PlatzContinental PremiumContact 6221Vorbildlich / Ecomeister

Zum Angebot >>

6. PlatzFulda SportControl 222+2Vorbildlich

bald verfügbar

7. PlatzNokian Wetproof2+2+2Gut

Zum Angebot >>

8. PlatzPirelli P Zero1-2+3+Gut
Zum Angebot >>
9. PlatzSava Intensa UHP 22-2+1-Gut

Zum Angebot >>

10. PlatzApollo Aspire XP222+Gut

Zum Angebot >>

10. PlatzBridgestone Turanza T0052+2-2+Gut

Zum Angebot >>

10. PlatzVredestein Ultrac Vorti22+2-Gut

Zum Angebot >>

13. PlatzDunlop SportMaxx RT 2 2-2+2Gut

Zum Angebot >>

14. PlatzYokohama Advan Fleva V7012-2+2-Befriedigend

Zum Angebot >>

15. PlatzToyo Proxes Sport2+2-3Befriedigend

Zum Angebot >>

16. PlatzKleber Dynaxer UHP3+22Befriedigend

Zum Angebot >>

17. PlatzMaxxis Premitra 52-2-2Befriedigend

Zum Angebot >>

18. PlatzFirestone Roadhawk3+2-2Befriedigend

Zum Angebot >>

19. PlatzKenda Emera A1 KR 412+23Befriedigend

Bald verfügbar

20. PlatzKumho Ecsta PS7122-3-Befriedigend

Zum Angebot >>

 

Strammes Testprogramm: Die finalen Ergebnisse im Sommerreifentest 2019 der Auto Bild. Quelle Auto Bild 03/2019

Fazit: Gute Reifen mit hohem Niveau

Im Sommerreifentest von Auto Bild konnten nur diejenigen Sommerreifen auf den vorderen Plätzen landen, die in sämtlichen getesteten Disziplinen die oberen Ränge besetzten. Zum Beispiel landet der Pirelli P Zero trotz sehr guter Ergebnisse in den Handling-Disziplinen aufgrund der wirtschaftlichen Faktoren nur im Mittelfeld. Wer einen spritsparenden Sommerreifen sucht, kann beherzigt zum Bridgestone Turanza T005 greifen. Eco-Meister wurde der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 wegen seiner hohen Laufleistung von 54.210 km. Testsieger wurde aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften der Michelin Pilot Sport 4. Im Test wurde 13 mal die Note vorbildlich bis gut vergeben. Das spricht für die hohe Qualität der diesjährigen Sommerreifen auf dem Markt.